Hauttumorzentrum.de

Leitlinienentwicklung / Guideline development

Dr. med.
Annette Pflugfelder

Behandlungsentscheidungen treffen wir gemeinsam mit den Patienten in Anbetracht ihrer individuellen Situation, ihrer Wünsche und den Voraussetzungen vor Ort. Grundlage für die Entscheidungen ist der derzeitige Stand des medizinischen Wissens. Hier orientieren wir an den Empfehlungen aus aktuellen Leitlinien.

Die aktuellen S2 Leitlinien zur Diagnostik und Therapie des Malignes Melanoms, des Basalzellkarzinoms und des Plattenepithelkarzinoms der Haut finden Sie auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie http://ado-homepage.de.

Derzeit wird eine S3 Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Malignen Melanoms erarbeitet. Für diese höchste Qualitätsstufe einer Leitlinie sind eine formale Konsensusfindung der Empfehlungen sowie eine systematische Literaturrecherche erforderlich, um die vorhandene Evidenz in spezifische Empfehlungen zu übertragen. Beteiligt an der Erstellung der Leitlinie sind 30 Mandatsträger, die sich aus benannten Vertretern der verschiedenen interdisziplinären Fachgesellschaften und Arbeitsgruppen, sowie aus Vertretern von Krankenpflege und Patientengruppen zusammensetzen. Hinzugezogen sind weitere Experten aus der Dermatoonkologie. Das Koordinationsteam setzt sich aus Prof. Claus Garbe (Tübingen), Prof. Dirk Schadendorf (Essen), Dr. Christina Czeschik (Essen), Dr. Corinna Kochs (Essen) und Dr. Annette Pflugfelder (Tübingen) zusammen. Die Förderung erfolgt durch das Leitlinienprogramm Onkologie das 2008 unter der Schirmherrschaft der DKG, der deutschen Krebshilfe und der AWMF gestartet wurde. Die Fertigstellung der Leitlinie ist für das Jahr 2012 geplant.

We make our treatment decisions together with the patients in regard to their individual situation their wishes and the local conditions. Basis for decisions is the actual state of medical knowledge. Here we focus on the recommendations from current guidelines.

You can find the current guidelines for the diagnosis and therapy of malignant melanoma, basal cell carcinoma and squamous cell carcinoma on the website of the Dermatologic Cooperative Oncology Group http://ado-homepage.de.

Currently an evidence based guideline „Diagnosis, treatment and follow up of malignant melanoma” is under development. This highest level of quality of a guideline requires formal consensus-finding procedures and a systematic literature search in order to translate the evidence into specific recommendations. The guideline development group includes 30 representatives of medical societies/associations and patients groups as well as experts in dermato-oncology. The Coordination Group consists of Prof. Claus Garbe (Tuebingen), Prof. Dirk Schadendorf (Essen), Dr. Christina Czeschik (Essen), Dr. Corinna Kochs (Essen) und Dr. Annette Pflugfelder (Tuebingen). The guideline is supported by the German Guideline program in Oncology (GGPO) which was launched in 2008 under the auspices of the German Cancer Society, the German Cancer Aid and the Association of the Scientific Medical Societies. The completion of the guideline is scheduled for 2012.